Get 30% on all products until 21 August with discount code “SUMMEROFPRINT”

ABSTRAKT No. 10 – Evolution

CHF 25.00

ABSTRAKT No. 10 is available now. Scenarios for future mankind. Our environment has changed hugely over the last 200 years. Affluence has risen all over the globe, the basic needs of a vast majority are satisfied, natural threats have been banished from many places.

ABSTRAKT No. 10 ist erhältlich. Szenarien für den Menschen der Zukunft. Unsere Umwelt hat sich über die letzten 200 Jahre massiv verändert. Der Wohlstand ist global gestiegen, die Grundbedürfnisse einer grossen Mehrheit sind gestillt, vielerorts sind die Gefahren der Natur gebannt.

English and German edition available
Clear

English edition

To some extent, we seem to have conquered the basic principle of evolution – natural selection. At the same time, however, in striving for a risk-free life we have created new threats. For example, the food surplus is leading to an increase in type 2 diabetes because we are still programmed to eat more than our hunger calls for. Digitisation raises stress levels, but not necessarily productivity. What will man’s future look like in the light of this new environment? How far do the natural mechanisms of selection and survival of the fittest still apply? And to what extent can and should we influence our further development?

With articles by

Thomas Junker, Gottfried Schatz, Liat Clark, Gerhard Roth, Bruce Sterling and Gerd Folkers.

 

 

Deutsche Ausgabe

Ein Stück weit, scheint es, haben wir das Grundprinzip der Evolution – die natürliche Selektion – überwunden. Gleichzeitig hat das Streben nach einem risikofreien Leben aber neue Bedrohungen hervorgerufen. So führt das Überangebot an Nahrung zu steigenden Diabetes-Typ-II-Erkrankungen, weil wir noch immer darauf programmiert sind, über den Hunger hinaus zu essen. Die Digitalisierung fördert nicht zwingend die Produktivität, sondern erhöht den Stress. Wie sieht die Zukunft des Menschen angesichts dieser neuen Rahmenbedingungen aus? Wie stark kommen die natürlichen Mechanismen der Selektion und das Überleben des Stärkeren überhaupt noch zum Tragen? Und inwieweit können und sollen wir unsere weitere Entwicklung beeinflussen?

Mit Beiträgen von

Thomas Junker, Gottfried Schatz, Liat Clark, Gerhard Roth, Bruce Sterling und Gerd Folkers.

English edition

To some extent, we seem to have conquered the basic principle of evolution – natural selection. At the same time, however, in striving for a risk-free life we have created new threats. For example, the food surplus is leading to an increase in type 2 diabetes because we are still programmed to eat more than our hunger calls for. Digitisation raises stress levels, but not necessarily productivity. What will man’s future look like in the light of this new environment? How far do the natural mechanisms of selection and survival of the fittest still apply? And to what extent can and should we influence our further development?

With articles by

Thomas Junker, Gottfried Schatz, Liat Clark, Gerhard Roth, Bruce Sterling and Gerd Folkers.

 

 

Deutsche Ausgabe

Ein Stück weit, scheint es, haben wir das Grundprinzip der Evolution – die natürliche Selektion – überwunden. Gleichzeitig hat das Streben nach einem risikofreien Leben aber neue Bedrohungen hervorgerufen. So führt das Überangebot an Nahrung zu steigenden Diabetes-Typ-II-Erkrankungen, weil wir noch immer darauf programmiert sind, über den Hunger hinaus zu essen. Die Digitalisierung fördert nicht zwingend die Produktivität, sondern erhöht den Stress. Wie sieht die Zukunft des Menschen angesichts dieser neuen Rahmenbedingungen aus? Wie stark kommen die natürlichen Mechanismen der Selektion und das Überleben des Stärkeren überhaupt noch zum Tragen? Und inwieweit können und sollen wir unsere weitere Entwicklung beeinflussen?

Mit Beiträgen von

Thomas Junker, Gottfried Schatz, Liat Clark, Gerhard Roth, Bruce Sterling und Gerd Folkers.

Article No. bfabstrakt0010 Tag Country Switzerland Language English German Brand ABSTRAKT Readers’ selection
Updating…
  • No products in the basket.