Das Wetter Nr. 25 ist da und erhältlich auf loremnotipsum.com. Diesmal mit 128 Seiten Inhalt und drei Cover-Stories: badmómzjay, Drangsal und Thelma Buabeng.

Different covers available

Only 2 items in stock

1 × Das Wetter #7

Only 2 items in stock

CHF 14.40 (incl. VAT)
1 × Das Wetter #14

Only 2 items in stock

CHF 13.00 (incl. VAT)
1 × Das Wetter #12

Only 2 items in stock

CHF 14.40 (incl. VAT)
1 × NANSEN Magazine – Issue 2

Only 2 items in stock

CHF 14.40 (incl. VAT)
1 × Skateism Magazine – Issue 8

Only 2 items in stock

CHF 18.00 (incl. VAT)
  
This product is currently out of stock. Look for alternatives from Das Wetter or sign up below to receive an E-mail when this product is back in stock.

Das Wetter Nr. 25 ist da und erhältlich auf loremnotipsum.com. Acht Jahre Das Wetter. Diesmal mit 128 Seiten Inhalt und drei Cover-Stories.

Das Wetter ist ein Magazin für Text und Musik. Es verbindet Zeitgeist mit Zeitlosigkeit, sowie Diskurs-Punk mit Strassenrap und ein stilvolles Design mit qualitativ hochwertigen Texten, Fotos und Illustrationen. »Das Wetter« ist ein quartalsweise erscheinendes Magazin für guten Popjournalismus, der intuitiven Strassenrap mit derselben Ernsthaftigkeit und Begeisterungsfähigkeit betrachtet, wie intellektuellen Popdiskurs, und immer wieder über den Tellerrand der Musik hinaus blickt. Das Wetter ist hochwertig gestaltet und verbindet Zeitgeist mit Zeitlosigkeit, sowie Diskurs-Punk mit Strassenrap. Die Herausgeber sind alle stark in der Musik-Szene verwurzelt und wollen gute Geschichten erzählen (fiktionale wie reale), spannende Gespräche führen und Texte aufstellen, für die es woanders keinen Platz gibt.

Inhalt

01 – BADMÒMZJAY
Die jüngste Künstlerin ever auf dem Wetter-Cover hört in der Öffentlichkeit auf den Namen badmòmzjay. Wir haben die in Brandenburg aufgewachsene Jordan, die bereits mit 18 zu einer kleinen Generations-Ikone avanciert, weil sie mit ihrer Musik, sowie ihrer öffentlichen Performance als Künstlerin bereits zum Release ihres Debütalbums als Vorbild für junge weibliche gelesene Menschen und queere Kids gilt. Wir trafen (Text: Jan Wehn, Bild: Meklit Fekadu Tsige) badmómzjay auf einem Basketball-Court, sprachen mit ihr ausführlich und fotografierten sie. Das Ergebnis lest ihr auf einem guten Dutzend Seiten im Heft.

02 – DRANGSAL
Mit Drangsal, der vor ein paar Tagen sein drittes Album Exit Strategy veröffentlicht hat, waren wir im KLO. Nein, nicht auf Toilette, sondern in der gleichnamigen Kneipe. Bei der Reise durch einen der kuriosesten Orte der Hauptstadt entstanden zum einen tolle Fotos (Nora Hollstein), zum anderen aber auch ein sehr privates Porträt eines Künstlers, der sich lange unnahbar gab. Was auch damit zu tun haben könnte, dass sich Autor (Sascha Ehlert) und Künstler (Max Gruber) seit einer halben Ewigkeit kennen. Damit aber genug verraten. Den Rest lest ihr, auch auf 12 Seiten, im: Heft.

03 – THELMA BUABENG
Thelma Buabeng dreht, spielt, moderiert, lässt sich nichts vom Pferd erzählen und kämpft. Uns und euch erzählt die tolle Schauspielerin, die ihr vielleicht schon im Theater, vielleicht aber auch auf der Leinwand oder im Fernsehen gesehen habt, wie sie das alles macht. Und: wie sie es schafft dabei positiv zu bleiben. Kleiner Spoiler: Ausserdem berichtet Thelma davon, wie es war mit Wu-Tsang und Virgil Abloh zu arbeiten, deshalb als erste Schwarze Frau in einer Menswear-Show von Louis Vuitton zu laufen und lüftet ihr Geheimrezept. Das alles und viel mehr (geschrieben von Zeynep Bozbay, bebildert von Joanna Legid): im Heft.

Darüber hinaus in Das Wetter Nr. 25: Begegnungen mit dem Autor Enrico Ippolito, den Musiker*innen Babyjoy, Nene H, Edwin Rosen, Sons of Raphael und Weil, sowie mit Chelo Wieland von SAM über die Arbeit an dem Album Archiv und über seinen Bruder Samson.

Ausserdem erstmals in Das Wetter: Pati Valpati mit ihrer Kolumne Patiarchat. Und mit einem Dossier über gegenwärtige Formen des politischen Aktivismus: Die Welt als Spielfeld an Ungerechtigkeiten.

Darüber hinaus gibt es eine Bildstrecke der Welt-reisenden Fotografin Johanna Maria Fritz und eine neue Ausgabe der Sammlung Simonow. Und wir haben diesmal so viel literarische Beiträge wie lange nicht mehr gedruckt. In Das Wetter Nr. 25 bekommt ihr also Short Stories und mehr von: Mazlum Nergiz, Pedro Crescenti, Jovana Reisinger, Teresa Guggenberger und Marius Goldhorn.

Mit Texten von: Fid Fischer, Jan Wehn, Johann Voigt, Jovana Reisinger, Lilli Martiny, Marius Goldhorn, Mazlum Nergiz, Niko Kappel, Pati Valpati, Pedro Crescenti, Sascha Ehlert, Sebastian von Gumpert, Teresa Guggenberger, Zelal Yesilyurt und Zeynep Bozbay.

Mit Bildern von: Amelie Kahn-Ackermann, André Simonow, Bahar Kaygusuz, Jacco Prüsmann, Joanna Legid, Jonas Liebermann, Lucia Jost, Martin Pohle, Meklit Fekadu Tsige, Nora Hollstein, Stephie Braun, Svenja Trierscheid, Tobias Zielony, Johanna Maria Fritz und Vanessa Ruckh.

Details: Das Wetter Nr. 25

128 Seiten

Article No. bfdaswetter0025 Published by Das Wetter Manufactured in Germany Available in German Tag Reading situation Coffee Shop · Home · Travelling Weight 510 g Dimensions 26 × 22 × 1 cm

Das Wetter Nr. 25 ist da und erhältlich auf loremnotipsum.com. Acht Jahre Das Wetter. Diesmal mit 128 Seiten Inhalt und drei Cover-Stories.

Das Wetter ist ein Magazin für Text und Musik. Es verbindet Zeitgeist mit Zeitlosigkeit, sowie Diskurs-Punk mit Strassenrap und ein stilvolles Design mit qualitativ hochwertigen Texten, Fotos und Illustrationen. »Das Wetter« ist ein quartalsweise erscheinendes Magazin für guten Popjournalismus, der intuitiven Strassenrap mit derselben Ernsthaftigkeit und Begeisterungsfähigkeit betrachtet, wie intellektuellen Popdiskurs, und immer wieder über den Tellerrand der Musik hinaus blickt. Das Wetter ist hochwertig gestaltet und verbindet Zeitgeist mit Zeitlosigkeit, sowie Diskurs-Punk mit Strassenrap. Die Herausgeber sind alle stark in der Musik-Szene verwurzelt und wollen gute Geschichten erzählen (fiktionale wie reale), spannende Gespräche führen und Texte aufstellen, für die es woanders keinen Platz gibt.

Inhalt

01 – BADMÒMZJAY
Die jüngste Künstlerin ever auf dem Wetter-Cover hört in der Öffentlichkeit auf den Namen badmòmzjay. Wir haben die in Brandenburg aufgewachsene Jordan, die bereits mit 18 zu einer kleinen Generations-Ikone avanciert, weil sie mit ihrer Musik, sowie ihrer öffentlichen Performance als Künstlerin bereits zum Release ihres Debütalbums als Vorbild für junge weibliche gelesene Menschen und queere Kids gilt. Wir trafen (Text: Jan Wehn, Bild: Meklit Fekadu Tsige) badmómzjay auf einem Basketball-Court, sprachen mit ihr ausführlich und fotografierten sie. Das Ergebnis lest ihr auf einem guten Dutzend Seiten im Heft.

02 – DRANGSAL
Mit Drangsal, der vor ein paar Tagen sein drittes Album Exit Strategy veröffentlicht hat, waren wir im KLO. Nein, nicht auf Toilette, sondern in der gleichnamigen Kneipe. Bei der Reise durch einen der kuriosesten Orte der Hauptstadt entstanden zum einen tolle Fotos (Nora Hollstein), zum anderen aber auch ein sehr privates Porträt eines Künstlers, der sich lange unnahbar gab. Was auch damit zu tun haben könnte, dass sich Autor (Sascha Ehlert) und Künstler (Max Gruber) seit einer halben Ewigkeit kennen. Damit aber genug verraten. Den Rest lest ihr, auch auf 12 Seiten, im: Heft.

03 – THELMA BUABENG
Thelma Buabeng dreht, spielt, moderiert, lässt sich nichts vom Pferd erzählen und kämpft. Uns und euch erzählt die tolle Schauspielerin, die ihr vielleicht schon im Theater, vielleicht aber auch auf der Leinwand oder im Fernsehen gesehen habt, wie sie das alles macht. Und: wie sie es schafft dabei positiv zu bleiben. Kleiner Spoiler: Ausserdem berichtet Thelma davon, wie es war mit Wu-Tsang und Virgil Abloh zu arbeiten, deshalb als erste Schwarze Frau in einer Menswear-Show von Louis Vuitton zu laufen und lüftet ihr Geheimrezept. Das alles und viel mehr (geschrieben von Zeynep Bozbay, bebildert von Joanna Legid): im Heft.

Darüber hinaus in Das Wetter Nr. 25: Begegnungen mit dem Autor Enrico Ippolito, den Musiker*innen Babyjoy, Nene H, Edwin Rosen, Sons of Raphael und Weil, sowie mit Chelo Wieland von SAM über die Arbeit an dem Album Archiv und über seinen Bruder Samson.

Ausserdem erstmals in Das Wetter: Pati Valpati mit ihrer Kolumne Patiarchat. Und mit einem Dossier über gegenwärtige Formen des politischen Aktivismus: Die Welt als Spielfeld an Ungerechtigkeiten.

Darüber hinaus gibt es eine Bildstrecke der Welt-reisenden Fotografin Johanna Maria Fritz und eine neue Ausgabe der Sammlung Simonow. Und wir haben diesmal so viel literarische Beiträge wie lange nicht mehr gedruckt. In Das Wetter Nr. 25 bekommt ihr also Short Stories und mehr von: Mazlum Nergiz, Pedro Crescenti, Jovana Reisinger, Teresa Guggenberger und Marius Goldhorn.

Mit Texten von: Fid Fischer, Jan Wehn, Johann Voigt, Jovana Reisinger, Lilli Martiny, Marius Goldhorn, Mazlum Nergiz, Niko Kappel, Pati Valpati, Pedro Crescenti, Sascha Ehlert, Sebastian von Gumpert, Teresa Guggenberger, Zelal Yesilyurt und Zeynep Bozbay.

Mit Bildern von: Amelie Kahn-Ackermann, André Simonow, Bahar Kaygusuz, Jacco Prüsmann, Joanna Legid, Jonas Liebermann, Lucia Jost, Martin Pohle, Meklit Fekadu Tsige, Nora Hollstein, Stephie Braun, Svenja Trierscheid, Tobias Zielony, Johanna Maria Fritz und Vanessa Ruckh.

Details: Das Wetter Nr. 25

128 Seiten

Article No. bfdaswetter0025 Published by Das Wetter Manufactured in Germany Available in German Tag Reading situation Coffee Shop · Home · Travelling Weight 510 g Dimensions 26 × 22 × 1 cm
Updating cart…
  • No products in the basket.