Grand Palais Bern 1—5

CHF 25.37 (Price ex. VAT CHF 25.37)

Currency for

Wir freuen uns: Grand Palais Bern 1—5 ist erhältlich bei LOREM (not Ipsum). Unser Ausstellungsraum Grand Palais, gelegen zwischen städtischer Kunsthalle und Histori­schem Museum, zeigt aktuelle, ortsspezifische, projekthafte und prozessbezogene Kunst.

Für die Jahre 6—10 ist ebenfalls eine Publikation geplant.

In stock

Wir freuen uns: Grand Palais Bern 1—5 ist erhältlich bei LOREM (not Ipsum). Die Publikation «Grand Palais Bern 1—5» würdigt das Engagement und die vielfältigen Konzepte aller beteiligten Künstlerinnen und Künstler der ersten fünf Jahre seit Eröffnung. Wir lassen die Ausstellungen Revue passieren und in fünf Kapiteln von Kunstschaffenden interpretieren und illustrieren. Ein definierter Rahmen und ein fixes Inventar bilden auch hier die Grundlage jeder Neuinterpretation des Vorhandenen. – Bilder entstehen. Ein Grand Palais auf Papier… Herausgegeben von Chantal Meng und Juliane Wolski, mit einer Einführung von Fabrice Stroun, dem ehemaligen Direktor der Kunsthalle Bern, einem Text des Schriftstellers Franz Dodel und Bildern von Bastien Aubry und Dimitri Broquard, Gregory Gilbert-Lodge, Michael Günzburger, Andrea Heller und Selina Reber.

Das Projekt wurde mit einem Werkbeitrag der Berner Design Stiftung ausgezeichnet.

Grand Palais Bern ist erhältlich bei LOREM (not Ipsum). Unser Ausstellungsraum mit dem gleichen Namen, gelegen zwischen städtischer Kunsthalle und Histori­schem Museum, zeigt aktuelle, ortsspezifische, projekthafte und prozessbezogene Kunst. Die Publikation «Grand Palais Bern 1—5» würdigt das Engagement und die vielfältigen Konzepte aller beteiligten Künstlerinnen und Künstler der ersten fünf Jahre seit Eröffnung. Wir lassen die Ausstellungen Revue passieren und in fünf Kapiteln von Kunstschaffenden interpretieren und illustrieren. Ein definierter Rahmen und ein fixes Inventar bilden auch hier die Grundlage jeder Neuinterpretation des Vorhandenen. – Bilder entstehen. Herausgegeben von Chantal Meng und Juliane Wolski, mit einer Einführung von Fabrice Stroun, dem ehemaligen Direktor der Kunsthalle Bern, einem Text des Schriftstellers Franz Dodel und Bildern von Bastien Aubry und Dimitri Broquard, Gregory Gilbert-Lodge, Michael Günzburger, Andrea Heller und Selina Reber. Das Projekt wurde mit einem Werkbeitrag der Berner Design Stiftung ausgezeichnet.

Sorry, no more products available.

Wir freuen uns: Grand Palais Bern 1—5 ist erhältlich bei LOREM (not Ipsum). Die Publikation «Grand Palais Bern 1—5» würdigt das Engagement und die vielfältigen Konzepte aller beteiligten Künstlerinnen und Künstler der ersten fünf Jahre seit Eröffnung. Wir lassen die Ausstellungen Revue passieren und in fünf Kapiteln von Kunstschaffenden interpretieren und illustrieren. Ein definierter Rahmen und ein fixes Inventar bilden auch hier die Grundlage jeder Neuinterpretation des Vorhandenen. – Bilder entstehen. Ein Grand Palais auf Papier… Herausgegeben von Chantal Meng und Juliane Wolski, mit einer Einführung von Fabrice Stroun, dem ehemaligen Direktor der Kunsthalle Bern, einem Text des Schriftstellers Franz Dodel und Bildern von Bastien Aubry und Dimitri Broquard, Gregory Gilbert-Lodge, Michael Günzburger, Andrea Heller und Selina Reber.

Das Projekt wurde mit einem Werkbeitrag der Berner Design Stiftung ausgezeichnet.

Grand Palais Bern ist erhältlich bei LOREM (not Ipsum). Unser Ausstellungsraum mit dem gleichen Namen, gelegen zwischen städtischer Kunsthalle und Histori­schem Museum, zeigt aktuelle, ortsspezifische, projekthafte und prozessbezogene Kunst. Die Publikation «Grand Palais Bern 1—5» würdigt das Engagement und die vielfältigen Konzepte aller beteiligten Künstlerinnen und Künstler der ersten fünf Jahre seit Eröffnung. Wir lassen die Ausstellungen Revue passieren und in fünf Kapiteln von Kunstschaffenden interpretieren und illustrieren. Ein definierter Rahmen und ein fixes Inventar bilden auch hier die Grundlage jeder Neuinterpretation des Vorhandenen. – Bilder entstehen. Herausgegeben von Chantal Meng und Juliane Wolski, mit einer Einführung von Fabrice Stroun, dem ehemaligen Direktor der Kunsthalle Bern, einem Text des Schriftstellers Franz Dodel und Bildern von Bastien Aubry und Dimitri Broquard, Gregory Gilbert-Lodge, Michael Günzburger, Andrea Heller und Selina Reber. Das Projekt wurde mit einem Werkbeitrag der Berner Design Stiftung ausgezeichnet.

Sorry, no more products available.

Article No. bfgrandpalais0001 Tags Country Switzerland Language German Brand Grand Palais Readers’ choice
Updating…

Subtotal: CHF 24.39

Wanna add a gift card to your order or browse for some postcards?

Get free shipping for orders over CHF 100.– (Switzerland and Liechtenstein). .

View basket

Continue shopping

Subscribe now and get a discount of CHF 15.–

Optin

Please confirm your subscription in the E-mail we have sent you