Openhouse Magazine Issue 11 – loremnotipsum.com

Openhouse Magazine: Momente aus fremden Leben

In manchen der modernen Neubausiedlungen in der Stadt haben die Wohnungen diese grossen Glasfronten, kännsch? Abends (manchmal auch tagsüber) kann man den Leuten im Vorbeigehen beim Leben zuschauen, jedenfalls wenn sie im Erdgeschoss oder im ersten Stock wohnen.

Ich frage mich manchmal, ob sie das nicht doch irgendwie stört, auch wenn sie es sich ausgesucht haben. Aber wer weiss, vielleicht teilen sie einfach gerne ein kleines Fragment von ihrem Leben; diesen einen Moment beim gemeinsamen Kochen, oder wenn doch wider Erwarten eine Träne verdrücken, nachdem sie bei Netflix die ganzen sieben Folgen After Life in einem Rutsch durchgeguckt haben.

Openhouse Magazine bringt dir auch Einblicke in das Leben anderer Menschen, bloss dass du dafür nicht mal aus dem Haus gehen musst. Sie teilen geliebte Orte in ihren Städten mit dir, Begebenheiten oder Rezepte, die ein Teil ihrer Geschichte sind.

Die aktuelle Ausgabe 11 beschäftigt sich im Besonderen mit neuen Zugängen zu Traditionen. Protagonisten sind unter anderem Ano Declercq, Miquel Alzueta und Edoardo Monti und die Reise führt dich unter anderem nach Mexico, Chile, Los Angeles und ins indische Chandigarh.

Openhouse ist ausserdem ein besonderes Schmankerl für Sprach-Aficionados: Jedes Stück wird in sowohl in Englisch publiziert wie auch in der Originalsprache der Interviewpartnerin oder des Portraitierten.

Your Cart

Cart is Empty
Updating Cart!
Click to access the login or register cheese