Form Magazine No. 276

CHF 25.37 CHF 21.46 (Price ex. VAT CHF 21.46)

Form Magazine No. 276 is out now (Failure). Form Magazin No. 276 (Scheitern) ist da.

Available from Mid March 2018

In stock

English content

Form Magazine No. 276 is out now (Failure). The good news about failure is that it’s all relative. And the bad news, according to our author Mads Pankow, is that “failure [nonetheless] sucks”. In form 276 we attend to failure in design, in the market and in the digital world. We also ask Nils Holger Moormann where he stands regarding this well known, albeit reluctantly discussed, process.

Since its founding in 1957, form magazine has been the leading special interest magazine for designers and design-interested readers. To this day, more than 250 issues of form magazine have been published. After a relaunch in 2013 that changed both the design and the content of the magazine, in three clearly structured categories, form deals with recent trends in different areas of design and provides an overview of relevant events. In addition to the magazine, form.de daily offers new reports and informs visitors about current events. The publishing house’s history, an extensive archive of former issues and the online shop further round out the portfolio. With the cross-media approach of the magazine, the website and the use of social media it is guaranteed, that the target audience both in Germany and abroad is reached cross-generationally.

Details

116 pages, German/English

 

Deutscher Inhalt

Form Magazin No. 276 (Scheitern) ist da. Die gute Nachricht ist: Scheitern ist relativ. Die schlechte Nachricht: „Scheitern ist [trotzdem] scheiße“, wie unser Autor Mads Pankow treffend feststellt. In form 276 haben wir uns dem Scheitern im Design, am Markt sowie im Digitalen angenommen und Nils Holger Moormann gefragt, wie er zu diesem allseits bekannten, wenn auch ungern thematisierten Vorgang steht.

Das form Magazin erscheint seit nunmehr fast 60 Jahren. Gegründet 1957 von Jupp Ernst, Willem Sandberg, Curt Schweicher und Wilhelm Wagenfeld als „Internationale Revue“, hat sie sich über die Jahre als eines der weltweit führenden Magazine in den Bereichen Produkt-, Industrie und Kommunikationsdesign etabliert. form spricht Profis und Liebhaber aller Gestaltungsdisziplinen an. Zur Leserschaft gehören somit nicht nur Designer, Architekten, Lehrende und Studierende, sondern auch Design-Interessierte aller Fachbereiche und Altersgruppen. Mit News, Schwerpunktthemen und Analysen setzt die form Themen, sorgt für Orientierung und stößt den Designdiskurs an. Das Magazin sieht sich als Forum fachspezifischer Inhalte über alle Medien und Formate hinweg. Neben Print- und Onlinepublikationen sind auch Messen, Seminare, Vortragsveranstaltungen, Workshops und Lectures Teile des Portfolios.

Details

116 Seiten, Deutsch/Englisch

English content

Form Magazine No. 276 is out now (Failure). The good news about failure is that it’s all relative. And the bad news, according to our author Mads Pankow, is that “failure [nonetheless] sucks”. In form 276 we attend to failure in design, in the market and in the digital world. We also ask Nils Holger Moormann where he stands regarding this well known, albeit reluctantly discussed, process.

Since its founding in 1957, form magazine has been the leading special interest magazine for designers and design-interested readers. To this day, more than 250 issues of form magazine have been published. After a relaunch in 2013 that changed both the design and the content of the magazine, in three clearly structured categories, form deals with recent trends in different areas of design and provides an overview of relevant events. In addition to the magazine, form.de daily offers new reports and informs visitors about current events. The publishing house’s history, an extensive archive of former issues and the online shop further round out the portfolio. With the cross-media approach of the magazine, the website and the use of social media it is guaranteed, that the target audience both in Germany and abroad is reached cross-generationally.

Details

116 pages, German/English

 

Deutscher Inhalt

Form Magazin No. 276 (Scheitern) ist da. Die gute Nachricht ist: Scheitern ist relativ. Die schlechte Nachricht: „Scheitern ist [trotzdem] scheiße“, wie unser Autor Mads Pankow treffend feststellt. In form 276 haben wir uns dem Scheitern im Design, am Markt sowie im Digitalen angenommen und Nils Holger Moormann gefragt, wie er zu diesem allseits bekannten, wenn auch ungern thematisierten Vorgang steht.

Das form Magazin erscheint seit nunmehr fast 60 Jahren. Gegründet 1957 von Jupp Ernst, Willem Sandberg, Curt Schweicher und Wilhelm Wagenfeld als „Internationale Revue“, hat sie sich über die Jahre als eines der weltweit führenden Magazine in den Bereichen Produkt-, Industrie und Kommunikationsdesign etabliert. form spricht Profis und Liebhaber aller Gestaltungsdisziplinen an. Zur Leserschaft gehören somit nicht nur Designer, Architekten, Lehrende und Studierende, sondern auch Design-Interessierte aller Fachbereiche und Altersgruppen. Mit News, Schwerpunktthemen und Analysen setzt die form Themen, sorgt für Orientierung und stößt den Designdiskurs an. Das Magazin sieht sich als Forum fachspezifischer Inhalte über alle Medien und Formate hinweg. Neben Print- und Onlinepublikationen sind auch Messen, Seminare, Vortragsveranstaltungen, Workshops und Lectures Teile des Portfolios.

Details

116 Seiten, Deutsch/Englisch

Article No. bfformmag0276 Tags Country Germany Language English German Brand Form Magazine Readers’ choice
Updating…
  • No products in the basket.

Subscribe now and get a discount of CHF 10.–

Valid for your first order from CHF 30.–

Optin

Please confirm your subscription in the E-mail we have sent you