Nevertheless Magazin 07

CHF 36.10 (Price ex. VAT CHF 36.10)

Nevertheless Magazin Nr. 7 ist da. Wir wagen das Experiment, eines der wohl flüchtigsten und am wenigsten greifbaren Dinge, die es gibt, zu suchen, zusammenzutragen und zu archivieren – die leidenschaftliche Hingabe.

In stock

Nevertheless Magazin Nr. 7 ist da. Wir wagen das Experiment, eines der wohl flüchtigsten und am wenigsten greifbaren Dinge, die es gibt, zu suchen, zusammenzutragen und zu archivieren – die leidenschaftliche Hingabe.

Oft sind ganz einfache oder alltägliche Dinge die grösste Inspirationsquelle – zumindest, wenn sie aussergewöhnlich gut auf den Punkt gebracht sind oder auch nur mit grossem Enthusiasmus verfolgt werden. Manchmal sind die Personen und ihre Geschichten sowie die Umstände der Entstehung – aus einem anderen Blickwinkel betrachtet – interessanter als die eindeutigen und vorzeigbaren Erfolge ihres Schaffens. Aber fast immer lässt sich eine schöne Idee als Ausgangspunkt für ein Vorhaben nutzen: Die Begeisterung für etwas zu illustrieren und in eine Form zu bringen, die die Zeit länger überdauert als der Momentdes Entdeckens lang ist. Am Ende dieses Prozesses steht ein Medium von, mit und für Menschen gedacht und gemacht, die einer grossen Leidenschaft Ausdruck verleihen. Nicht mehr, aber nichtsdestotrotz auch sicher nicht weniger.

Nevertheless, the Seventh. We are risking an experiment to look for, collect and archive one of the least tangible things there is, namely passionate dedication. Very often it is the simple everyday things that are the source of great inspiration, at least when they have been achieved extremely well, or even if they have just been followed with great enthusiasm. Sometimes the persons, their stories and the circumstances surrounding their origins – seen from a different viewpoint – are more interesting than the singular and obvious success of their creation. Almost always though a beautiful idea is used as the initial starting point for an enterprise in order to illustrate the enthusiasm for something and to put it in a form that lasts longer than the moment of discovery. At the end of this process a medium is created with and for people that express great passion. Not more than that but definitely not less.

Das Nevertheless Magazin bietet einen Themenmix aus Literatur, Bildende Kunst, Musik, Architektur, gesellschaftliche Phänomene und Projekte, urban lifestyle, Historisches oder neue, besondere Entwicklungen in allen Lebensbereichen. Regional oder International: Thematisch wie inhaltlich möchte Nevertheless nicht einschränken. Im dichten und verwirrenden Informationsdschungel schlägt das halbjährlich erscheinende Magazin aus Wien für uns eine Lichtung, einen Pfad, den wir gehen können, der uns freie, klare Sicht gibt auf all das, was wir wichtig finden und worauf wir gerne Ihre Aufmerksamkeit lenken wollen. Nevertheless interessiert sich für Menschen und Projekte, für Städte und Plätze, für Schicksale, besondere Lebensformen, Ideen und Leistungen – unabhängig davon, ob sich der Zeitgeist gerade darum kümmert.

Featured

atelier olschinsky / Aitch / Maria Anwander / Betonküche / Brillibrilliant Unicorn Racing Dream / Yanou Collart / das TAG / Gerhard Forstner / Phillip Forstner / Maria Fuchs / Lukas Galehr / Johannes Gierlinger / Graulicht + Madame Mohr / Dennis Iwaskiewicz / Parsa Khalili / Jürgen Krause / David Mascha / Metaware / MOF / mostlikely architecture and design / Ulrich Nausner / Christian Reichhold / Saddo / Sito Schwarzenberger / Vincent Schwenk / Mario Soria / Trauma Wien Verlag / Tzou Lubroth Architekten / Elisa Vendramin / Wald & Schwert / Martin Wieland / Magda Woitzuck / Clemens Wolf / ZWUPP.

Nevertheless Magazin Nr. 7 ist da. Wir wagen das Experiment, eines der wohl flüchtigsten und am wenigsten greifbaren Dinge, die es gibt, zu suchen, zusammenzutragen und zu archivieren – die leidenschaftliche Hingabe.

Oft sind ganz einfache oder alltägliche Dinge die grösste Inspirationsquelle – zumindest, wenn sie aussergewöhnlich gut auf den Punkt gebracht sind oder auch nur mit grossem Enthusiasmus verfolgt werden. Manchmal sind die Personen und ihre Geschichten sowie die Umstände der Entstehung – aus einem anderen Blickwinkel betrachtet – interessanter als die eindeutigen und vorzeigbaren Erfolge ihres Schaffens. Aber fast immer lässt sich eine schöne Idee als Ausgangspunkt für ein Vorhaben nutzen: Die Begeisterung für etwas zu illustrieren und in eine Form zu bringen, die die Zeit länger überdauert als der Momentdes Entdeckens lang ist. Am Ende dieses Prozesses steht ein Medium von, mit und für Menschen gedacht und gemacht, die einer grossen Leidenschaft Ausdruck verleihen. Nicht mehr, aber nichtsdestotrotz auch sicher nicht weniger.

Nevertheless, the Seventh. We are risking an experiment to look for, collect and archive one of the least tangible things there is, namely passionate dedication. Very often it is the simple everyday things that are the source of great inspiration, at least when they have been achieved extremely well, or even if they have just been followed with great enthusiasm. Sometimes the persons, their stories and the circumstances surrounding their origins – seen from a different viewpoint – are more interesting than the singular and obvious success of their creation. Almost always though a beautiful idea is used as the initial starting point for an enterprise in order to illustrate the enthusiasm for something and to put it in a form that lasts longer than the moment of discovery. At the end of this process a medium is created with and for people that express great passion. Not more than that but definitely not less.

Das Nevertheless Magazin bietet einen Themenmix aus Literatur, Bildende Kunst, Musik, Architektur, gesellschaftliche Phänomene und Projekte, urban lifestyle, Historisches oder neue, besondere Entwicklungen in allen Lebensbereichen. Regional oder International: Thematisch wie inhaltlich möchte Nevertheless nicht einschränken. Im dichten und verwirrenden Informationsdschungel schlägt das halbjährlich erscheinende Magazin aus Wien für uns eine Lichtung, einen Pfad, den wir gehen können, der uns freie, klare Sicht gibt auf all das, was wir wichtig finden und worauf wir gerne Ihre Aufmerksamkeit lenken wollen. Nevertheless interessiert sich für Menschen und Projekte, für Städte und Plätze, für Schicksale, besondere Lebensformen, Ideen und Leistungen – unabhängig davon, ob sich der Zeitgeist gerade darum kümmert.

Featured

atelier olschinsky / Aitch / Maria Anwander / Betonküche / Brillibrilliant Unicorn Racing Dream / Yanou Collart / das TAG / Gerhard Forstner / Phillip Forstner / Maria Fuchs / Lukas Galehr / Johannes Gierlinger / Graulicht + Madame Mohr / Dennis Iwaskiewicz / Parsa Khalili / Jürgen Krause / David Mascha / Metaware / MOF / mostlikely architecture and design / Ulrich Nausner / Christian Reichhold / Saddo / Sito Schwarzenberger / Vincent Schwenk / Mario Soria / Trauma Wien Verlag / Tzou Lubroth Architekten / Elisa Vendramin / Wald & Schwert / Martin Wieland / Magda Woitzuck / Clemens Wolf / ZWUPP.

Article No. bfnevertheless0007 Tags Country Austria Language German Brand Nevertheless Magazin Readers’ choice
Updating…
  • No products in the basket.

Subscribe now and get a discount of CHF 10.–

Optin

Please confirm your subscription in the E-mail we have sent you