Transhelvetica 37 – Sturm - Buy from LOREM (not Ipsum)

Transhelvetica 37 – Sturm

CHF 9.76 (incl. VAT, applies only to Switzerland)

Currency:

Die neue Transhelvetica 37 ist da. Es ist noch nicht all zu lange her, da haben wir uns darauf gefreut, frühmorgens nur mit T-Shirt und Shorts bekleidet, Sonnenbrille auf der Nase, aus dem Haus zu gehen.

In stock

Get free shipping to Switzerland and Liechtenstein for all orders over CHF 80.

This product is currently not in stock. Sign up to the waitlist and we send you an E-mail when it becomes available

Die neue Transhelvetica 37 ist da und erhältlich auf loremnotipsum.com. Es ist noch nicht all zu lange her, da haben wir uns darauf gefreut, frühmorgens nur mit T-Shirt und Shorts bekleidet, Sonnenbrille auf der Nase, aus dem Haus zu gehen. Und ehe man sich versieht, ist es Herbst und wir sträuben uns dagegen, schon wieder den Winterschal und die Daunenjacke aus ihrem Versteck im Kleiderschrank zu kramen. Wir schlottern vor Kälte, reiben uns die Hände warm und kochen als erstes süttigheisses Wasser im Büro, weil Unterkühlung das Arbeitstempo herabsetzt. Ach was, so schlimm ist er gar nicht, der Oktober. Denn: Die neue Ausgabe «Sturm» ist da! Wochenlang sind Autoren und Fotografen, Grafiker und Hunde in der Redaktion herumgestürmt und haben gearbeitet, was das Zeug hält. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und freut sich, durchgeblättert zu werden!

Transhelvetica Magazin, das ist das junge Schweizer Magazin für Reisekultur. Transhelvetica sucht die Schweiz hinter dem Heidi-Idyll. Wir finden überraschende Reiseziele, neue Geschichten zu altbekannten Destinationen und verkünden grosszügig Geheimtipps. Unsere Entdeckungsgänge werden zu Portraits über Stadt, Land, Berg und Leute. Für unsere Reportagen arbeiten wir mit jungen Talenten wie bekannten Journalisten und Fotografen zusammen. Das Magazin erscheint 6 Mal pro Jahr mit einem abwechslungsreichen Themenmix aus Natur, Kultur und Genuss. Es richtet es sich an neugierige, humorvolle und engagierte Entdeckernaturen mit einem Interesse an der Schweiz. Die Publikation thematisiert die Verbindung von Qualität, Design, Nachhaltigkeit und Genuss in der Freizeit. Die Redaktion hat sich passenderweise im Alten Bahnhof Letten in Zürich eingerichtet. Im Juni 2016 und nach eindrücklichen 35 Ausgaben wurde das Transhelvetica-Magazin einem Redesign unterzogen. Die Inhalte wie auch das visuelle Design der Publikation wurden komplett überarbeitet und das Magazin erhielt ein neues Logo.

Inhalt: Transhelvetica 37 – Sturm

Neues entsteht
Der Obwaldner Rorwald hat zwar Sturm Lothar überlebt, musste dafür aber einen hohen Preis zahlen. Als danach auch noch die Borkenkäfer einrückten und für noch mehr Verwüstung sorgten, sahen die Obwaldner eine neue Chance und überlassen den Wald seitdem sich selbst.

Sturmbesuch in der Cadlimo-Hütte
Die SAC-Hütte «Capanna Cadlimo» liegt oberhalb von Airolo im Kanton Tessin. An jenem Wochenende, an dem wir sie besuchten, ist sie von stürmischen Unwettern zwar verschont geblieben – die Aussicht war trotzdem spektakulär. Fast so spektakulär wie Hüttenwart Heinz Tschümperlin und die Erzählungen aus seinem Leben.

Casanova auf seiner Reise durch die Schweiz
Sein Name ist Legende und seine stürmische Begeisterung für die Frauen zeichnete seinen Charakter aus. Dass er überhaupt kein Auge für die Landschaft hatte, bleibt dabei Nebensache – Giacomo Girolamo Casanova ist der grösste Frauenheld aller Zeiten. Was ihn in die Schweiz führte? Frauen, klar – aber nicht nur!

…und vieles mehr.

Die neue Transhelvetica 37 ist da und erhältlich auf loremnotipsum.com. Es ist noch nicht all zu lange her, da haben wir uns darauf gefreut, frühmorgens nur mit T-Shirt und Shorts bekleidet, Sonnenbrille auf der Nase, aus dem Haus zu gehen. Und ehe man sich versieht, ist es Herbst und wir sträuben uns dagegen, schon wieder den Winterschal und die Daunenjacke aus ihrem Versteck im Kleiderschrank zu kramen. Wir schlottern vor Kälte, reiben uns die Hände warm und kochen als erstes süttigheisses Wasser im Büro, weil Unterkühlung das Arbeitstempo herabsetzt. Ach was, so schlimm ist er gar nicht, der Oktober. Denn: Die neue Ausgabe «Sturm» ist da! Wochenlang sind Autoren und Fotografen, Grafiker und Hunde in der Redaktion herumgestürmt und haben gearbeitet, was das Zeug hält. Das Ergebnis kann sich sehen lassen und freut sich, durchgeblättert zu werden!

Transhelvetica Magazin, das ist das junge Schweizer Magazin für Reisekultur. Transhelvetica sucht die Schweiz hinter dem Heidi-Idyll. Wir finden überraschende Reiseziele, neue Geschichten zu altbekannten Destinationen und verkünden grosszügig Geheimtipps. Unsere Entdeckungsgänge werden zu Portraits über Stadt, Land, Berg und Leute. Für unsere Reportagen arbeiten wir mit jungen Talenten wie bekannten Journalisten und Fotografen zusammen. Das Magazin erscheint 6 Mal pro Jahr mit einem abwechslungsreichen Themenmix aus Natur, Kultur und Genuss. Es richtet es sich an neugierige, humorvolle und engagierte Entdeckernaturen mit einem Interesse an der Schweiz. Die Publikation thematisiert die Verbindung von Qualität, Design, Nachhaltigkeit und Genuss in der Freizeit. Die Redaktion hat sich passenderweise im Alten Bahnhof Letten in Zürich eingerichtet. Im Juni 2016 und nach eindrücklichen 35 Ausgaben wurde das Transhelvetica-Magazin einem Redesign unterzogen. Die Inhalte wie auch das visuelle Design der Publikation wurden komplett überarbeitet und das Magazin erhielt ein neues Logo.

Inhalt: Transhelvetica 37 – Sturm

Neues entsteht
Der Obwaldner Rorwald hat zwar Sturm Lothar überlebt, musste dafür aber einen hohen Preis zahlen. Als danach auch noch die Borkenkäfer einrückten und für noch mehr Verwüstung sorgten, sahen die Obwaldner eine neue Chance und überlassen den Wald seitdem sich selbst.

Sturmbesuch in der Cadlimo-Hütte
Die SAC-Hütte «Capanna Cadlimo» liegt oberhalb von Airolo im Kanton Tessin. An jenem Wochenende, an dem wir sie besuchten, ist sie von stürmischen Unwettern zwar verschont geblieben – die Aussicht war trotzdem spektakulär. Fast so spektakulär wie Hüttenwart Heinz Tschümperlin und die Erzählungen aus seinem Leben.

Casanova auf seiner Reise durch die Schweiz
Sein Name ist Legende und seine stürmische Begeisterung für die Frauen zeichnete seinen Charakter aus. Dass er überhaupt kein Auge für die Landschaft hatte, bleibt dabei Nebensache – Giacomo Girolamo Casanova ist der grösste Frauenheld aller Zeiten. Was ihn in die Schweiz führte? Frauen, klar – aber nicht nur!

…und vieles mehr.

Article No. bftranshelv0037 Tags Country Switzerland Language German Brand Transhelvetica Readers’ choice
Updating…
  • No products in the basket.

Subscribe now and get a discount of CHF 15.–

Optin

Please confirm your subscription in the E-mail we have sent you