Kolt Magazin Nr. 105

CHF 19.51 (Price ex. VAT CHF 19.51)

Currency for

Das brandneue Kolt Magazin Nr. 105 ist da. Warten in der berühmtesten Schweizer Bushaltestelle. Angst vor Roboter? Renato Grob braucht 30 Minuten, um einen zu bauen. Fotografin Solène Gün ist in den Banlieus unterwegs. Und: Alle Menschen arbeiten. Nicht alle aber verdienen dabei Geld. Und doch ist es immer noch die Abwesenheit der Lohnzahlung, die uns zeigt, dass wir nicht so richtig dazugehören, zu dieser Gesellschaft.

In stock

Das brandneue Kolt Magazin Nr. 105 ist da. Alle Menschen arbeiten. Nicht alle aber verdienen dabei Geld. Und doch ist es immer noch die Abwesenheit der Lohnzahlung, die uns zeigt, dass wir nicht so richtig dazugehören, zu dieser Gesellschaft. Alle zwei Wochen treffen sich in einem Oltner Quartierzentrum Menschen, die eigentlich nur eines gemeinsam haben: Sie sind alle über fünfzig und auf der Suche nach Erwerbsarbeit. Wie gehen sie mit ihrer Situation um?

Hamid Faizi hingegen ist jung und steht am Anfang seiner beruflichen Karriere. Dass der Einstieg in die Arbeitswelt für ihn nicht ganz einfach war, hat aber ganz andere Gründe.

Und da wären noch die Roboter: Sie machen uns Angst. Und sie nehmen uns Arbeit ab – manche sagen auch: weg. Wir haben Renato Grob interviewt, der keine Berührungsängste mit diesen Maschinen hat, zumindest wenn es darum geht, an ihnen rumzuschrauben und mit ihnen rumzuspielen.

Kolt war ursprünglich das Oltner Stadt- und Kulturmagazin. Es wurde reifer, journalistischer, politischer und öffnete sich stetig mehr. Jetzt ist es nur noch Kolt. Das Gesellschaftsmagazin aus Olten. Der Heimatort zieht sich zwar als subtiler roter Faden durch die Seiten, doch hältst du mit diesem Magazin kein Lokalmagazin in der Hand, wie du das bisher kanntest, sondern schlicht eine unterhaltsame, interessante und überraschende Lektüre, die auch das Auge begeistert. Du willst sicher die «Heftige Geschichte» lesen. Oder die Kolumnen von Mathias und Michèle Binswanger, von Lisa Christ und Kilian Ziegler. Oder die Reportagen, Interviews und….Den Machern liegt die Gestaltung und die Bildsprache stark am Herzen, was du zwar bereits am Cover bemerkst, dir spätestens in der Heftmitte aber auffallt, wo die Bildredaktion zehn Portfolioseiten kuratiert und Schweizer Fotografinnen und Fotografen widmet. Kolt erscheint zweimonatlich und zählt 80 Seiten.

Details

80 Seiten

Das brandneue Kolt Magazin Nr. 105 ist da. Alle Menschen arbeiten. Nicht alle aber verdienen dabei Geld. Und doch ist es immer noch die Abwesenheit der Lohnzahlung, die uns zeigt, dass wir nicht so richtig dazugehören, zu dieser Gesellschaft. Alle zwei Wochen treffen sich in einem Oltner Quartierzentrum Menschen, die eigentlich nur eines gemeinsam haben: Sie sind alle über fünfzig und auf der Suche nach Erwerbsarbeit. Wie gehen sie mit ihrer Situation um?

Hamid Faizi hingegen ist jung und steht am Anfang seiner beruflichen Karriere. Dass der Einstieg in die Arbeitswelt für ihn nicht ganz einfach war, hat aber ganz andere Gründe.

Und da wären noch die Roboter: Sie machen uns Angst. Und sie nehmen uns Arbeit ab – manche sagen auch: weg. Wir haben Renato Grob interviewt, der keine Berührungsängste mit diesen Maschinen hat, zumindest wenn es darum geht, an ihnen rumzuschrauben und mit ihnen rumzuspielen.

Kolt war ursprünglich das Oltner Stadt- und Kulturmagazin. Es wurde reifer, journalistischer, politischer und öffnete sich stetig mehr. Jetzt ist es nur noch Kolt. Das Gesellschaftsmagazin aus Olten. Der Heimatort zieht sich zwar als subtiler roter Faden durch die Seiten, doch hältst du mit diesem Magazin kein Lokalmagazin in der Hand, wie du das bisher kanntest, sondern schlicht eine unterhaltsame, interessante und überraschende Lektüre, die auch das Auge begeistert. Du willst sicher die «Heftige Geschichte» lesen. Oder die Kolumnen von Mathias und Michèle Binswanger, von Lisa Christ und Kilian Ziegler. Oder die Reportagen, Interviews und….Den Machern liegt die Gestaltung und die Bildsprache stark am Herzen, was du zwar bereits am Cover bemerkst, dir spätestens in der Heftmitte aber auffallt, wo die Bildredaktion zehn Portfolioseiten kuratiert und Schweizer Fotografinnen und Fotografen widmet. Kolt erscheint zweimonatlich und zählt 80 Seiten.

Details

80 Seiten

Article No. bfkoltmag0105 Tag Country Switzerland Language German Brand Kolt Magazin Readers’ choice

Recently viewed

Updating…
  • No products in the basket.

Subscribe now and get a discount of CHF 10.–

Optin

Please confirm your subscription in the E-mail we have sent you